„Die guten Kontakte“ aus der Schusslinie nehmen

„Die guten Kontakte“ aus der Schusslinie nehmen
Somit sollte für FDP-Mitglieder (und nicht nur für diese!) die gleichzeitige Mitgliedschaft in der „Atlantik-Brücke“ eigentlich obsolet sein. Oder stimmt es vielleicht nicht, dass man sich dort eben genau zu dem Zweck trifft, weswegen Metzner nun „aus der Schusslinie“ genommen worden ist? Man lese und staune wer dort alles Mitglied ist, und vor allem auch, zu welchem Zweck man dort Mitglied ist, z.B. unter wikipedia.org: „Der Zweck des Vereins ist außerdem die Kontaktpflege zu führenden Persönlichkeiten der USA. Arend Oetker beschrieb diese Lobbytätigkeit im Jahr 2002 folgendermaßen: Die USA wird von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben.“

Oder ist es genau das, worum es in Wirklichkeit geht: die guten Kontakte aus der Schusslinie nehmen?

faz.net/Wikileaks:FDP nimmt Westerwelles abberufenen Büroleiter in Schutz, 03.12.2010

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.