Die RAF, die Anwälte und die Geheimdienste

Erst nach dem 2. Versuch war die FAZ-Redaktion bereit, den Beitrag zu senden.

Die RAF, die Anwälte und die Geheimdienste
Um zu verstehen, was für eine wirkliche Rolle eine RAF womöglich gespielt hat, im Wechselspiel der Geheimdienste, dem empfehle ich einen Blick in das Interview mit Andreas von Bülow, oder auch die Lektüre seines Buches: „Im Namen des Staates.CIA, BND und die kriminellen Machenschaften der Geheimdienste“ (Piper, München, 2000). Bülow kann man nicht so ohne weiteres als Verschwörungstheoretiker hinstellen. Auf jeden Fall ist er ein Kenner der Szene und er scheint bei klarem politischem Verstand. Auch die Aktionen des Gladio-Netzwerkes wollen mir als relevant erscheinen. Hat sich mal jemand Gedanken gemacht, welch merkwürdige Rollen da gewisse RAF-Anwälte gespielt, bzw. welche Kapriolen sie veranstaltet haben? Einer wird zum härtesten Nazi, ein zweiter wird später ein „Law and Order-Minister“ („Im Bann der Väter“), und nur der Dritte bleibt sich als ein Linksaußen-Politiker scheinbar treu, allerdings in einer Partei, die heute gar koalitionsfähig mit der CDU ist. Mag sein, dass da nicht immer jeder wusste, was mit ihm gespielt wird, aber die Geheimdienste dürften es wissen.

faz.net/Prozessauftakt gegen Verena Becker: Was geschah um den 7. April 1977?, 30.09.2010

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.