Dunkle Wolken über Deutschland

Dunkle Wolken über Deutschland
Ein solches Programm ist selbst mit einer „bürgerlichen Mehrheit“ nicht so ohne weiteres durchsetzbar, daher gehe ich davon aus, dass die „Allparteienkoalition“ (die Diktatur der „Leistungsträger“) jetzt auf der Agenda steht. Alle Parteien, außer den Linken, werden sich innerhalb eines solchen Konzeptes eine Nische suchen dürfen, mit Ministerposten geschmiert sozusagen. Kaum ein Politiker von Rang, incl. dem Trittin, der sich in den letzten Tagen (auch und gerade anlässlich des Köhlers Rücktritt) nicht besonders staatstragend gab. Der Kader der Bourgeoisie steht Gewehr bei Fuß. Köhlers Rücktritt ergibt so ein neues Bild. Ein Bundespräsident muss eine solche Allparteienkoalition im Vorfeld schon mal repräsentieren und damit auch die Stimmung im Volk testen. Ob der Wulff das aber leistet, darf bezweifelt werden. Das Geschimpfe des DGB ist nur gespielte Ablenkung. Die Massen werden vielleicht mal auf die Straßen gehetzt, wo sie sich dann aber ohne Führung wieder finden, denn die „Leistungsträger“ (Sommer/Bsirske) verweigern ihnen die Solidarität. Das sind wahrlich dunkle Wolken über Deutschland.

faz.net/Streichliste der Regierung steht: Erhöhungen der Einkommensteuer vom Tisch, 07.06.2010

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

5 Trackbacks

  • Von Je mehr sie sich sträubt, desto größer wird ihr Begehren am 15. Juni 2010 um 19:42 Uhr veröffentlicht

    […] als Pakt der Vernunft. Das ist genau jene Allparteienkoalition, wie ich sie kürzlich erst als „Dunkle Wolken über Deutschland“ ausmalte. Nur dass es so schnell gehen sollte, das entzog sich meinen düstersten Ahnungen. Und […]

  • Von Der „Westen“ - nicht mehr nur Freundesland am 21. Juni 2010 um 19:10 Uhr veröffentlicht

    […] Freundschaften seit Bekanntwerden riesiger Siliziumvorkommen in Afghanistan noch halten, und ein deutscher Bundespräsident dürfte dabei nicht das letzte Bauernopfer gewesen […]

  • Von Die Magie von Herrschaft am 21. Juni 2010 um 19:29 Uhr veröffentlicht

    […] Mitleid, es sei denn, der Stempel des Spezialisten ist schon eine Weile verblasst, wie beim letzten deutschen Bundespräsidenten z.B.. Die Spezialisten als Kategorie (eine Klasse sind sie definitiv nicht und nach Ortega sind sie […]

  • Von Die Grünen, der Eiserne Kanzler und die Kriegserklärung am 24. November 2010 um 14:46 Uhr veröffentlicht

    […] dahin dürfte auch das Räsonieren über den angeblich „linken Trittin“ überholt sein. Jene groß-kleinbürgerliche Koalition, die da im Kommen ist, wird dem Patriotismus eines Westerwelle noch einen drauf gesetzt haben, mit […]

  • Von Sieg der „Aristokraten“ über die Masse der Lohnarbeiter am 11. März 2011 um 15:00 Uhr veröffentlicht

    […] der „Aristokraten“ über die Masse der Lohnarbeiter Dieser Abschluss ist eines Bsirske würdig und er lässt schlimmes ahnen für die Tarifauseinandersetzungen bei Kommunen und Bund. […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.