Lebenserwartungszeiten nicht vergessen!

Lebenserwartungszeiten nicht vergessen!
Bevor man über die Angleichung von Lebensarbeitszeiten spricht, sollte man über ungleiche Lebenserwartungszeiten sprechen. Mir liegen jetzt wohl keine Statistiken vor, aber vorstellen könnte ich mir, dass man im kühlen und zumeist auch reicheren Norden länger lebt (im Verhältnis zum heißeren und in aller Regel auch ärmeren Süden und unter Ausnahme derer, die sich extrem ungesund ernähren) und damit auch im Prinzip in der Lage sein wird, länger zu arbeiten. Entscheidend dabei dürfte aber sein, um welche Arbeiten es da geht. Es geht auch um die Qualität (nicht nur Produktivität) von Arbeit. Geistige Arbeiten dürften bei einer entsprechend günstigen Lebenshaltung deutlich länger ausgeführt werden können als einfache körperliche Arbeiten, zumal letztere oft mit entsprechend schlechten Lebensbedingungen – schlechterer Bezahlung – versehen sind. Und auch diesbezüglich dürfte es zum Beispiel in Deutschland besser aussehen als zum Beispiel in Italien. Auch anhand dieser Debatte wird der Süden sich veranlasst sehen, sich gegen eine verschärfte Ausbeutung seiner Ressourcen, hier nämlich seiner billigen Arbeitskräfte, durch den Norden zu widersetzen. In der Griechenlandfrage wird das eine ganz massive Rolle spielen.

Marx lesen!
@Klier: Die Antwort ist so einfach wie komplex: Weil der Mehrwert nur aus den (noch) Arbeitenden geschöpft wird. Dafür muss aber die Produktivität jener Arbeitenden relativ hoch sein. Und doch gibt es genau aus diesem Grund so viele Arbeitslose (und nicht wenige Rentner sind verkappte Arbeitslose), denn deren Arbeitslosigkeit ist die Kehrseite der hohen Produktivität der Arbeitenden. Man nennt die Produktivität daher auch „Entlassungsproduktivität“ (einer der Gründe, warum die Kurse an der Börse steigen, wenn Entlassungen vorgenommen werden). Das genaue Verhältnis (im Interesse des Mehrwertes) zwischen Arbeitenden und Arbeitslosen ist daher wiederum sehr komplex. Vielleicht Marx Lesen!

faz.net/Renteneintrittsalter:Europas Bürger müssen länger arbeiten, 28.05.2010

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.