Die sicheren Arbeitsplätze der gesund Geschrumpften

Auch dieser Beitrag scheint nicht in die Hetzpropaganda der konservativen Presse zu passen. Versuche es ein 2. Mal

Die sicheren Arbeitsplätze der gesund Geschrumpften
Da sind sie wieder – die „Feinde des Öffentlichen Dienstes“ (ÖD), die „Steuerzahler“. Nur schimpfen sie nicht nur auf die angeblich unbezahlbaren Gehälter, sondern natürlich auch auf ständig längeren Wartezeiten im öffentlichen Service. Ja so läuft das halt: da wird der ÖD seit Jahren in genau in dem Bereich gesundgeschrumpft, wo dann die Bürger die wirkliche Zeche zahlen – die mit ihrer Zeit. Die verbleibenden Mitarbeiter – und ich rede von Mitarbeitern, nicht von Führungskräften -, haben diese Mehrarbeit ohne Murren zu übernehmen, zu einem vernünftigen Gehalt. Dass diese Gehälter die letzten Jahrzehnte sukzessive abgeschmolzen wurden, in ähnlicher Geschwindigkeit wie das Personal überhaupt, hat man lange Zeit schweigend zur Kenntnis genommen, oder einfach ignoriert, und immer mit dem Bonmot garniert: die haben ja wenigstens noch sichere Arbeitsplätze. Nicht für die, die da abgeschmolzen oder auch ausgegliedert worden sind, möchte ich doch mal entgegnen. Und was die Sicherheit von Arbeitsplätzen in einem Dienst angeht, der ständig auf dem Prüfstand steht, möchte mir doch mal jemand erklären. Betriebsbedingte Kündigungen im ÖD sind zu erwarten, entgegen der „sicheren Arbeitsplätze“.

faz.net/Tarifrunde:Öffentlicher Dienst fordert fünf Prozent mehr Geld

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Arbeit und Kapital veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.