Explosive Absacker

Explosive Absacker
Jede Art von Erfassung schränkt die Freiheiten der Bürger ein. Ich bin kein Liberaler, aber erstaunt, dass ein solche Debatte nun wieder stattfindet, unter liberaler Regierungsbeteiligung. Oder es stimmt, was ich vermute, nämlich dass das nur ein liberales Feigenblatt ist, was sich da Westerwelle vor die Blöße hält. Schlau wie er ist, lässt er da die CDU und die CSU nach vorne treten. Werden die Prügel zu hart – die CSU kämpft da noch mit ihren Rollen als „Flächenpartei“ und Ordnungsfanatiker -, wird er sich zu Wort melden, dem Bürger mehr Freiheit versprechen, durch die Maut gar. Es geht hier nämlich definitiv nicht nur um den „Beutel“, der geplündert werden soll, sondern um weitergehende Erfassungen des „Verkehrsverhaltens“, den abnormen womöglich. Ich sehe den Schäuble im Hintergrund schon grinsen; war es nicht das, was er schon immer wollte? – die Totalerfassung der Bürger, vom ersten Toilettengang am frühen Morgen bis hin zum abendlichen Absacker, zur letzten Stammkneipe, alles über GPS? Es wird sicherlich noch ein System erfunden, das hieraus die notwendigen Erkenntnisse dahingehend liefert, welches normales, welches abweichendes „Verkehrsverhalten“ ist, gar welche Stammkneipe verdächtig, welcher Absacker explosiv.

faz.net/Straßengebühren: Union löst Debatte über Pkw-Maut aus, 05.11.09

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.