Man übt schon den Inquisitor

Man übt schon den Inquisitor
Das Verbrennen von Ketzern und das Verbrennen von Büchern sind die zwei Seiten einer Medaille. Und damit sich da niemand all zu sicher wähnt: Seitens der katholischen Kirche übt man wieder mal die Rolle des Inquisitors – ganz vorsichtig noch, aber man will die Massen testen, wie das bei ihnen ankommt.
Denn, eine Menge unter den Massen, sind eigentlich Ketzer, sie wissen es nur noch nicht. Und so wie wir gegenwärtig noch der eigenen Krise zuschauen, so schauen wir morgen vielleicht der eigenen Verbrennung zu.
Das ist der wahre postmoderne Event, den die katholische Kirche (und nicht nur diese) da lanciert.
Einen Bruno kann man heute nicht mehr verbrennen, der ist hipp, Don Alphonso und Streifzug haben das richtig erkannt, aber einen Darwin vielleicht? – posthum, seine Bücher nämlich.
faz.net/blogs/stuetzen/archive/2009/04/07/palmsonntaegliche-denkschrift-fuer-das-ketzertum

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles, Blogs veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.