Sind die Piraten gar die Zukunft?

Sind die Piraten gar die Zukunft?
Ist es das, was die Konservativen in ihren Reihen so aufregt? Pädagogik statt Politik? Durchaus möglich. Doch wer ist das Objekt der Erziehung. Sind es die, denen sie unmittelbar ihre Lehren erteilt? Merz, Koch, Wulff…, die Liste will nicht enden? Oder will sie gar das ganze deutsche Volk umerziehen. „Umerziehung“, war das nicht der Lehrauftrag schon der SED? Ein vom Faschismus verdorbenes Volk zum Sozialismus hin. Und nun ein im Wesen konservatives, sprich: preußisch geprägtes Volk (nicht nur im Osten) hin zu was? Selbst der DDR-Sozialismus schmückte sich am Ende mit dem Preußentum. Und auch Frau Merkel muss dem „Preußen“ den Präsidentensitz überlassen. Die Identität des deutschen Kapitals ist nicht mehr geklärt. Preußisch-aufgeklärt-konservativ, bayrisch-unaufgeklärt-katholisch, oder gar neo-sozialliberal-nationalkonservativ? Auch die kleinbürgerlichen Grünen zeigen sich als „Progressive“ eher konservativ. Nur „Die Linke“ bleibt sich treu: sozialreformistisch-konservativ. Sind die Piraten gar die Zukunft?

faz.net/aktuell/feuilleton/ein-politischer-charakter-die-paedagogik-der-angela-merkel-22-03-12

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.