Frau Merkels Alptraum

Frau Merkels Alptraum
In „Frau Merkels Suche nach Identität“ habe ich mich diesem Thema ähnlich genähert. Die solchermaßen in beider Sozialpsychologie zurückgelassene/nicht aufgearbeitete individuell erscheinen wollende (Nicht-)Beziehung, wäre für mich dennoch mehr als der Spiegel einer („überwundenen“) Klassenwirklichkeit in der ehemaligen DDR, denn der des gegenwärtigen (nicht überwundenen) Gesamtdeutschlands. Die deutsche Bourgeoisie ist immer noch gespalten. Nicht nur in Protestanten und Katholiken, sondern viel mehr in Repräsentanten einer alten (verbürgerlichen) Aristokratie und des „moderneren“ Finanzkapitals. Klassenstolz vs. Klasseninteressen, so präsentiert sich die deutsche Bourgeoisie. Ein Gauck steht für Stolz (auch in seiner Eitelkeit), eine Merkel für Interessen (auch als ihre persönliche Note). Auch in der Form des Gegensatzes zwischen Konservativen und Liberalen immer wieder aufscheinend. Doch wie es scheint, genau darin in Gauck zur Aporie verwachsen. Ein konservativer Liberaler – Frau Merkels Alptraum.

faz.net/aktuell/politik/inland/gauck-und-merkel-der-pfarrer-und-die-pfarrerstochter-12-03-2012

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.