Malthus lässt grüßen

Malthus lässt grüßen
@Marco Settembrini di Novetre
(Sorry, etwas spät, aber ich war 18 Tage nicht Online, da im Urlaub, doch diese Anmerkung möchte ich noch anbringen!)

Wohin das führt mit den „biologistischen Metaphern“, das können wir dieser Tage von „berufener“ Stelle hören. So soll James Lovelock, ja der Lovelock, der Mitbegründer sog. Gaia-Theorie, welche nämlich besagt, dass der Planet Erde sich schon selber rette, im Mai dieses Jahres auf der Royal-Society of Edinburgh, seiner eigenen Theorie widersprochen haben. Denn fordert er doch nun vollen Einsatz zur Rettung der Erde. Sehr überrascht darüber, machte ich mich auf die Suche und fand – nichts, oder besser nur dieses: elitarer-britischer-okofaschist-fordert-das-ende-der-freiheit-zur-bekampfung-der-erderwarmung

Daraus lässt sich nur ableiten, dass dieser Freund Gaias nun zu der ultimativen Konsequenz überzugehen wünscht, die schon andere „Ökofaschisten“ vor ihm angeraten haben.
Die Demokratie soll ausgesetzt werden und stattdessen auf die Vernichtung der Massen gesetzt. Ein paar Auserwählte sollen überleben, um die Gene Mensch zu sichern. Malthus lässt grüßen.

faz.net/blogs/deus/archive/2011/10/17/unter-generalverdacht

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Blogs veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.