Ist das Volk der Köder?

Ist das Volk der Köder?
„Amerikanische Regierungsvertreter sprachen am Freitag von Hinweisen, dass der getötete Al-Qaida-Anführer Usama Bin Ladin oder Kampfgefährten von ihm für den 11. September dieses Jahres womöglich eine Attacke auf einen Zug geplant hätten.“ Soll das ein Witz sein? Entweder sind Anschläge definitiv geplant, also solches nachweisbar, oder nur „womöglich“! Ergibt das die Ausbeutung dieser „Goldgrube“, jene bei Bin Laden gefundenen Datensätze. So dürfen wir wohl annehmen, was das „Heimatschutzministerium“ ja offensichtlich auch tut: „Es liegen (…) keine Informationen über eine unmittelbare Bedrohung vor.“ Ist diese „Goldgrube“ nun eine Luftnummer, oder einfach nur der CIA? Natürlich dürfen wir auch annehmen, dass hier der CIA mit Al-Qaida Blindekuh spielt. Man will schließlich den „Terroristen“ gegenüber nicht aufdecken, was man über sie und ihre „geplanten“ Aktionen weiß. Nur wäre das noch schlimmer. Denn so machte man die Bevölkerung zum Köder.

faz.net/Terrornetz kündigt Vergeltung an: Al Qaida bestätigt Tod Bin Ladins, 06.05.2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.