Auch Machtzuwachs – durch solches Geld – ist Bestechung!

Auch Machtzuwachs – durch solches Geld – ist Bestechung!
Dennoch nicht nur in Indien. Erstens sind die Hauptverbrecher, die die bestechen. In dem Fall us-amerikanische Konzerne. Und zweitens, würde es mich beim Thema Kernkraft doch brennend interessieren, wie viel Geld und an wen, im Zusammenhang mit der Laufzeitverlängerung in Deutschland, bei Regierungsantritt von Frau Merkel, geflossen ist. „Blühende“ Landschaften, bzw. wie hier „strahlende“, kosten in aller Regel viel Schmiergeld. Zunächst und damit es niemand all zu persönlich nimmt, fließt es an die Entscheidungsträger der Parteien, das große Geld. Auch Machtzuwachs, durch solches Geld, ist „Bestechung“. Pfahl und Schreiber sind aber auch der Beleg dafür, dass ganz persönlich hingelangt wird. Und es soll mir keiner erzählen, das seien alles nur „Überzeugungstäter“! Solange der Fall Leuna (und damit der Fall Kohl/CDU-Parteispendenaffäre) nicht sauber aufgearbeitet ist – Kohl schweigt ja bekanntlich, und er darf das offensichtlich auch! -, soll mir hier niemand von Korruption in anderen Ländern reden. Hier kommt solches doch nur raus, wenn es die jeweilige Konkurrenz aufdeckt. Indien und damit natürlich auch die USA sind nun jene Konkurrenz! Vernehme ich da irgendwie Häme?

faz.net/Ausweitung des Skandals: Bestechung soll Indiens Atomprogramm vorangetrieben haben, 28.03.2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.