Wo die gekrönten Häupter stürzen, da stürzt ein Weltbild

Wo die gekrönten Häupter stürzen, da stürzt ein Weltbild
Der Riss wird mitten durch Syrien gehen. Ein Blick auf Wikipedia und man sieht den Flickenteppich aus Völkern und Religionen. Die größte ethnische Minderheit, die der Kurden, bildet zugleich die wichtigste und ausschließlich dort vorkommende alternative monotheistische Religionsgruppe, die der Jesiden. Einer vermutlich religiösen Einzigartigkeit, die noch stark im indoarischen Zoroastrismus wurzelt. Und wenn auch der Zoroastrismus eine monotheistische Religion darstellt, wurzelt dieser Glaube doch noch sehr in den vormonotheistischen und solchermaßen noch an Seelenwanderung glaubenden, ergo: animistischen Mythen. Einen tieferen ideologischen Gegensatz kann es in keiner modernen Gesellschaft geben. Während der Animismus von einer Seelenverbindung zwischen allem Lebenden überzeugt ist, ist der Monotheismus höchster Ausdruck eines gesonderten menschlichen Verhältnisses zu allen übrigen Kreaturen, worin der Mensch die Krone der Schöpfung darstelle. Und wenn nun die gekrönten Häupter wieder mal in Massen stürzen, stürzt auch ein solches Weltbild. Es wird nicht lange dauern und die Kurden werden in diesen Bürgerkrieg hinein gezogen. Vermutlich wie immer am Anfang als dessen Opfer.

faz.net/Aufruhr auch in Syrien?: Der Herrscher macht auf Facebook-Jugend, 25.02.2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Trackbacks

  • Von „Arabien“, will heißen: der Klassenkampf hat die Herrschenden hier eingeholt am 25. Februar 2011 um 18:31 Uhr veröffentlicht

    […] Herolds Weblog Ein Weblog über Politik, Philosophie, das Leben und den ganzen Rest … Zu Inhalt springen Herzlich willkommen!Herold Binsack – ein PortraitPhilosophus MansissesMeine WerkeGrünhof-AusstellungIstanbul & MotivationsschubImpressumDatenschutzerklärung « Wo die gekrönten Häupter stürzen, da stürzt ein Weltbild […]

  • Von Nur ein Wurm im Schlangennest am 24. März 2011 um 18:20 Uhr veröffentlicht

    […] Propaganda blamierten. Die Revolution der Massen ist daher eine gerechte Sache. (vgl. mein: „Wo die gekrönten Häupter stürzen, da stürzt ein Weltbild”.) Und noch ist nicht entschieden, ob die Konterrevolution seitens des Imperialismus dieser den […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.