Die Bewaffnung des Volkes steht nun an

Die Bewaffnung des Volkes steht nun an
Eine Armee, die von den USA (und auch von der EG) finanziert wird, sollte den Anschein erwecken, als wäre sie eine Kriegsmacht. Doch während sie mit der rechten Hand aufgerüstet wird, wird sie mit der linken ruhig gestellt – mit Carepaketen des großen Bruders und dessen „Schwestern“ (der EG). Dieser Armee ist trotz ihrer Hochrüstung jede Potenz verloren gegangen. Man könnte sich darüber freuen, würde das nicht die eigentlichen Bürgerkriegskräfte auf den Plan rufen. Die Anhänger des Mubarakregimes. Einer Kaste aus fetten Bourgeois und Geheimdienstlern, korrupten Polizisten und einem gewissen Mob, der auf die eine oder andere Weise profitiert. Das Volk ist diesen Kräften schutzlos ausgeliefert, und genau das ist wohl auch die eigentliche Funktion dieser Armee. Denn eine transnational gefütterte Bande von abhängigen Kreaturen herrscht über die arabische Welt, und dies im unmittelbaren Auftrag der Ölmultis. Diese sind es auch, die letztlich diese Carepakete finanzieren, aus den Extraprofiten. Das arabische Volk ist damit um seinen nationalen bewaffneten Arm beraubt. Um die Möglichkeit sich hieraus zu befreien. Das ist das Wesen eines solchen Boykotts. Die Bewaffnung des Volkes steht nun an.

faz.net/Revolution in Ägypten: Armee enttäuscht die Demonstranten, 11.02.2011

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  • Von Die Revolution beginnt erst jetzt am 12. Februar 2011 um 18:30 Uhr veröffentlicht

    […] beginnen die richtigen Revolutionen eigentlich erst, wenn das Volk diese Manöver durchschaut. Ohne Bewaffnung des Volkes, und diese Militärs können dies definitiv nicht ersetzen – man hat ihnen ihre jetzige Rolle […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.