Der Fetischismus des passiven Nihilisten

Der Fetischismus des passiven Nihilisten
„Allerdings kollidiert genau diese hysterische Abschottung gegen alles, was von außen kommt, mit einer anderen kerndeutschen Urangst: der vor dem Schimmel.“ Da fällt mir Zizeks Beschreibung der „hysterischen Ökonomie“ zu ein, in der das „ideale Subjekt“ übrigens ein in sexueller Hinsicht nicht eindeutiges ist (1998 „Hysterie und Cyberspace“). Zizek bestreitet ausdrücklich, dass es noch so etwas gäbe wie eine Subversion des Perversen. Kaum eine Perversion, die nicht schon am Markt auf dessen ökonomischen Verwertung hin getestet wäre. Der Hang zur Kunststoffvermummung der Häuser als fetischistischer Ausweg gar? Das Ganzkörperkondom, diesmal wahrlich am überdimensionalen „Gerät“. Und bzgl. der Schimmelbeseitigung steht eine ganze Kosmetikindustrie für den vom Waschzwang Geplagten Puristen Gewehr bei Fuß. Man könnte auch sagen: Der Schimmel steht für das Perverse, den schmutzigen Vollzug gleich welchen Aktes, für den aktiven Fetischisten, ergo: „aktiven Nihilisten“ (Zizek in Rekurs auf Nietzsche), die Kunststoffvermummung für den passiven Nihilismus, den „harmlosen“ Latexfetischisten, den, dem seine schmutzigen Windeln so lieb wie abstoßend geworden sind. Dem, der sich nicht entscheiden kann – zwischen Männchen oder Weibchen sein.

faz.net/Wärmedämmung: Die Burka fürs Haus, 16.11.2010

PDF24    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Wissenschaft & Philosophie veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Trackbacks

  • Von Das Patriarchat und die sekundären sexuellen Merkmale der Frau am 6. Januar 2011 um 19:07 Uhr veröffentlicht

    […] korreliert. Es geht hierbei nicht nur um die Beschreibung der sexuellen Abhängigkeiten, bzw. sog. Perversionen, in einer sexuell beschriebenen Gesellschaft, obwohl dies auch, wie er am Beispiel der griechischen […]

  • Von Die Beugung der Geschichte unter der Last der Klassenkämpfe am 26. Februar 2011 um 17:59 Uhr veröffentlicht

    […] Beugung der Geschichte unter der Last der Klassenkämpfe Nietzsche ist nur insofern noch aktuell, als dass das Marxsche Revolutionsschema einen längeren Zeitraum […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.