„Ganz sicher wird (dieser Staat) unter seinen Möglichkeiten regiert“

„Ganz sicher wird (dieser Staat) unter seinen Möglichkeiten regiert“
Wer den Kürzungen in den Sozialausgaben (die uns letztlich alle treffen werden!) so forsch das Wort redet, sollte vielleicht mal zur Kenntnis nehmen, was Stephan Ueberbach (SWR, ARD-Hauptstadtstudio) in den Tagesthemen gestern dazu zu sagen gehabt hätte. („Wer lebt denn hier über seine Verhältnisse?“)

faz.net/Sanierungsplan:Merkels Luft-Schloss,08.06.2010

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Trackbacks

  • Von Hinterhältiger Missbrauch eines unliebsamen Kritikers am 9. Juni 2010 um 19:35 Uhr veröffentlicht

    […] Missbrauch, eines auch aus meiner Sicht hervorragenden Tagesthemenkommentars ((siehe: „Ganz sicher wird (dieser Staat) unter seinen Möglichkeiten regiert“))? Seit wann ist ein Redakteur für die Finanzierungspolitik der „Firma“ verantwortlich, nur […]

  • Von Des Kleinbürgers Hals in des Kapitals Garrotte am 9. Juni 2010 um 20:25 Uhr veröffentlicht

    […] So geschehen auch mit der Abwrackprämie u.a. Dingen (HansMeier555 erwähnte es). Nun scheint die Wirtschaft in Schwung gebracht, der Export – der äußere Markt angekurbelt -, sodass man glaubt, es sich leisten zu können, den inneren Markt wieder abzuwürgen (den Produzenten und heimischen Kunden auf Diät zu setzen). Denn: wir haben ja über unsere Verhältnisse gelebt! Über die Hinterhältigkeit einer solchen Taktik will ich selber nicht reden, ich verweise da stellvertretend auf jenen wundervollen Beitrag in den Tagesthemen, habe ihn auch der FAZ-Leserschaft, vermutlich ohne Erfolg (denn auch dort plappert man gedankenlos die bürgerlichen Aporien nach) vorgestellt ((„Ganz sicher wird (dieser Staat) unter seinen Möglichkeiten regiert“)). […]

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.