Wie das Finanzkapital sich neu erfindet

Wie das Finanzkapital sich neu erfindet
Das Finanzkapital versucht sich gerade neu zu erfinden. Das Geschäft mit den Krediten war eh schon lange nicht mehr ihr Ding, es sei denn als Verbriefung desselbigen. Und nachdem so allmählich – infolge der nicht enden wollenden Finanzkrise – auch dem Naivsten klar wird, dass beim Investment nur der Manager (die Bank) profitiert, scheint auch dies erledigt. Wo aber die bisher als sicher gegolten habenden Staatsanleihen restlos Ramschanleihen werden, besteht die Aufgabe nur noch darin, die Verschuldung der Staaten zu managen, will heißen: dafür zu sorgen, dass deren Schulden mittels relativer Inflation über die Zeit verschwinden. Das Mittel dazu sind extrem niedrige Leitzinsen, was die schleichende Entwertung (selbst bei moderater Geldentwertung) allen Geldvermögens bedeutet. So reduziert sich die Funktion der Banken auf das, was sie in der Zeit des Absolutismus waren, nur in umgekehrter Richtung – von Geburtshelfern mutieren sie zu „Abwrackern“ der Nationen.

faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/massiver-stellenabbau-jetzt-fliegen-die-banker-raus-27-12-11

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde in Krise des Kapitals veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.